Navigation überspringen

Header-Hui-Buh-Neue-Welt

Hui Buh Neue Welt

Hui Buh - Das Schlossgespenst

Auf Schloss Burgeck treibt das einzige behördlich zugelassene Gespenst Hui Buh seit 500 Jahren sein Unwesen. Seit 50 Jahren spukt es in den Kinder- und Schlafzimmern der Hörspiel-Fans herum und verzaubert mit seinen spannenden Geschichten bereits Generationen von Kindern.

Hier geht's zur "Hui Buh"-Playlist

Neuheiten

HUI BUH neue Welt: Die kaiserlicher Urkunde

HUI BUH neue Welt

26: Die kaiserlicher Urkunde

mehr erfahren
HUI BUH neue Welt: Der verflixte achte Wochentag

HUI BUH neue Welt

35: Der verflixte achte Wochentag

mehr erfahren
HUI BUH neue Welt: Der Elemente-Kristall

HUI BUH neue Welt

34: Der Elemente-Kristall

mehr erfahren
HUI BUH neue Welt: Nostalgiebox

HUI BUH neue Welt

Nostalgiebox

mehr erfahren
HUI BUH neue Welt: Das Geisterkistenrennen

HUI BUH neue Welt

33: Das Geisterkistenrennen

mehr erfahren
HUI BUH neue Welt: Die vermaledeiten Marionetten

HUI BUH neue Welt

31: Die vermaledeiten Marionetten

mehr erfahren
HUI BUH neue Welt: Die fantastische Geisterjagd

HUI BUH neue Welt

30: Die fantastische Geisterjagd

mehr erfahren
HUI BUH neue Welt: Der Tag der Ahnen

HUI BUH neue Welt

29: Der Tag der Ahnen

mehr erfahren
HUI BUH neue Welt: Die verrückte Spieluhr

HUI BUH neue Welt

28: Die verrückte Spieluhr

mehr erfahren
HUI BUH neue Welt: Das Monster von Burgeck

HUI BUH neue Welt

27: Das Monster von Burgeck

mehr erfahren
schließen
Inhalt

Was haben eine mysteriöse Sanduhr, ein Flohmarktbesuch, der in einem Donnerwetter endet, und die vollständige Zerstörung von Schloss Burgeck miteinander zu tun? Und warum ist Hui Buh gezwungen, das alles immer und immer wieder zu erleben? Als das Gespenst endlich herausfindet, dass ihm eine verzwickt schwere Aufgabe abverlangt wird, ist es fast schon zu spät, diesem Albtraum noch zu entkommen. Erfüllt Hui Buh sie nicht, droht er seine Spuklizenz zu verlieren und er muss Schloss Burgeck verlassen!

Sprecher

Erzähler Intro - Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo
Sophie - Marie-Luise Schramm
Kastellan - Jürgen Thormann
Sanduhr Kassandra Glasig - Dagmar Bittner
Madame Maximiliana - Philine Peters-Arnolds
sowie Marlen Ulonska, Marco Rosenberg, Mathias Kopetzki, Dirk Petrick, Manja Döring und Joachim Ziebe

Details

Buch: Joachim Ziebe
Redaktion: Hilla Fitzen
Hörspielstudio: STIL Musik & Hörspiele / www.stil.name
Regie, Ton und Musikkomposition: Christian Hagitte und Simon Bertling
Produktionsmanagement: Stefanie Klatt
Schnitt: Viola Gaffron
Sounddesign und Nachbarbeitung: Sonja Harth und Mikolaj Wirz
Musikbearbeitung: Roman Pogorzelski
Die Musik wurde exklusiv für die Hui-Buh-Hörspiele komponiert und vom Berliner Filmorchester unter der Leitung von Christian Hagitte eingespielt.
Serienkonzeption: Hilla Fitzen, Dirk Eichhorn, Elisa Linnemann
Coverillustration: Christian Bumba
Ein verspukter Dank an: Dirk Ahner, Christian Becker und Sebastian Niemann

schließen
Inhalt

Tommy und Sophie finden auf dem Speicher einen Beutel mit Glassteinen. Julius erkennt darin ein 3-D-Puzzle wieder, das er vor vielen Jahren auf einer seiner Reisen kaufte. Gemeinsam mit Hui Buh lösen die Kinder das Puzzle und setzen die Steine zu einem Kristall zusammen, der seltsam schimmert. Kurz darauf sprudelt glühende Lava aus dem Boden und fließt Richtung Dorf Burgeck. Die Bevölkerung baut einen Damm. Aber da droht schon neues Unheil durch Vereisung des Flusses. Es ist als hätten sich die Elemente gegen Burgeck und seine Bewohner verschworen. Und alles scheint mit dem Kristall zusammen zu hängen.

Sprecher

Erzähler Intro - Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo
Sophie - Marie-Luise Schramm
Kastellan - Jürgen Thormann
Roswitha Rosenbach - Daniela Hoffmann
Chrysanthia - Heike Schroetter
sowie Marlen Ulonska, Karim Khawatmi, Matthias Lühn, Marco Rosenberg, Harald Schrott, Michael Gugel, Oliver Erwin Schönfeld, Simone Kabst, Sabine Jaeger, Laura Leyh, Joachim Kaps, Oliver Nitsche, Mathias Kopetzki und Thomas Arnold

 

Details

Buch: Christian Gailus
Redaktion: Hilla Fitzen
Hörspielstudio: STIL Musik & Hörspiele / www.stil.name
Regie, Ton und Musikkomposition: Christian Hagitte und Simon Bertling
Produktionsmanagement: Stefanie Klatt
Schnitt: Bora Öksüz
Sounddesign und Nachbarbeitung: Sonja Harth
Musikbearbeitung: Roman Pogorzelski
Die Musik wurde exklusiv für die Hui-Buh-Hörspiele komponiert und vom Berliner Filmorchester unter der Leitung von Christian Hagitte eingespielt.
Serienkonzeption: Hilla Fitzen, Dirk Eichhorn, Elisa Linnemann
Coverillustration: Christian Bumba
Ein verspukter Dank an: Dirk Ahner, Christian Becker und Sebastian Niemann

schließen
Inhalt

Zwölf Uhr. Mitternacht. Knarrende Dielen und tanzende Stühle verraten: In Schloss Burgeck beginnt wieder die Geisterstunde. Hui Buh geht um, rasselt mit seiner rostigen Rasselkette und schlägt vorsorglich in seinem Handbuch „Spuken leicht gemacht für jedermann“ nach, in dem er immer wieder neue Gruseleien findet. Verwünscht seit über 400 Jahren faucht Hui Buh das Schlossgespenst allnächtlich zur Geisterstunde hoch droben in der Fledermausturmkammer aus seiner alten, vermoderten Holztruhe, um mit seiner rostigen Rasselkette auf Schloss Burgeck herumzuspuken. Eines einmaligen Tages erbt König Julius Schloss Burgeck. Vergrimmt über den neuen Schlossbesitzer, wirft ihm das Gespenst seinen Kopf in die Blaubeer-Suppenschüssel. Aber bei einem mitternächtlichen Mahl werden beide rasch dicke Freunde

schließen
Inhalt

Hui Buh bereitet seine vermoderte Holztruhe auf das berühmte Geisterkistenrennen vor. Doch dann verwandelt ein leichtfertig ausgesprochener Freundschaftsspuk König Julius, Tommy und Sophie in Gespenster, während er aus Hui Buh einen Menschen macht. Schon bald wird klar, dass eine gemeinsame Teilnahme am Geisterkistenrennen nicht nur ihre einzige Chance auf Rückverwandlung ist, sondern auch ihre Freundschaft auf eine wichtige Probe stellen wird.

Sprecher

Erzähler - Intro Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo
Sophie - Marie-Luise Schramm
Kastellan - Jürgen Thormann
Roswitha Rosenbach - Daniela Hoffmann
Baron Roderick - Santiago Ziesmer
Servatius Sebaldus - Uli Krohm
sowie Lars Schmidtke, Robert Frank, Klaus-Peter Grap, Friedhelm Ptok, Björn Bonn, Rüdiger Kuhlbrodt, Sam Bauer, Dominik Jungheim und Viola Müller.

Details

Produktionsinfos
Buch: Joachim Ziebe
Redaktion: Hilla Fitzen
Hörspielstudio: STIL Musik & Hörspiele / www.stil.name
Regie, Ton und Musikkomposition: Christian Hagitte und Simon Bertling
Produktionsmanagement: Stefanie Klatt
Schnitt und Produktionsassistenz: Mikolaj Wirz
Musikbearbeitung: Roman Pogorzelski
Sounddesign und Nachbearbeitung: Sonja Harth  
Die Musik wurde exklusiv für die Hui-Buh-Hörspiele komponiert und vom Berliner Filmorchester unter der Leitung von Christian Hagitte eingespielt.
Serienkonzeption: Hilla Fitzen, Dirk Eichhorn, Elisa Linnemann
Coverillustration: Christian Bumba
Ein verspukter Dank an: Dirk Ahner, Christian Becker und Sebastian Niemann

schließen
Inhalt

Hui Buh ist bester Laune, denn die Kirmes kommt nach Burgeck. Das ganze Dorf bestaunt die Gaukler und Attraktionen. Vor allem die Märchenerzählerin mit ihrem Puppentheater begeistert alle. Königin Konstanzia lädt sie sogar zu einer Sondervorstellung auf das Schloss ein. Doch auf einmal erkennen Hui Buh und Sophie ihre Freunde nicht wieder: Tommy, Königin Konstanzia und König Julius liefern sich einen unerbittlichen Kampf um den Thron. Ganz Burgeck gerät in Aufruhr. Hoffentlich kann die Wahrsagerin Licht in die dunklen Machenschaften bringen. 

Sprecher

Erzähler Intro - Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo
Sophie - Marie-Luise Schramm
Kastellan - Jürgen Thormann
Dorothea Hassenpflug - Tanja Geke
Philine Munrab - Isabella Grothe
Carola Simming - Anita Hopt

schließen
Inhalt

Die Geister sind los! Tommy und Sophie vermuten zunächst, dass Hui Buh hinter dem gespenstischen Wirbelwind steckt, der in der Schule für Aufregung sorgt. Als dann noch ein Lindwurmgeist im Burggraben auftaucht und ein Poltergeist durch die Gaststätte von Roswitha Rosenbach tobt, beschließen sie auf Geisterjagd zu gehen! Die drei Freunde bauen eine Geisterfangmaschine, die es in sich hat, und haben schon bald ein Dutzend Geister gefangen. Doch wo kommen die alle her? Und was hat es mit dem geheimnisvollen Haus im Moor auf sich? Auf der Suche nach des Rätsels Lösung geraten die drei in ein Abenteuer, das eine unverhoffte Wendung nimmt. 

Sprecher

Erzähler Intro - Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo
Sophie - Marie-Luise Schramm
Roswitha - Daniela Hoffmann
Kastellan - Jürgen Thormann
Arnold - Oliver Stritzel
Parsival - Silas Labitzke
Benilda - Emilia Schilling
Wieland - Benjamin Stoffers
Rosthelm - Matti Klemm

sowie Dennis Herrmann, Kevin Kasper, Paul Sonderegger, Robert Rausch, Josefin Platt, Karen Schulz-Vobach, Yara Blümel, Gary Hesse, Marie Moritz, Christiane Marx, Tacu Andrei und Constanze Wächter
 

Details

Buch: Ulrike Rogler, Anna Maybach
Hörspielstudio: STIL Musik & Hörspiele / www.stil-studio.de 
Regie, Ton und Musik: Christian Hagitte und Simon Bertling
Schnitt und Nachbearbeitung: Sonja Harth
Produktionsassistenz: Mia Herrmann

Die Musik wurde exklusiv für die Hui-Buh-Hörspiele komponiert und vom Berliner Filmorchester unter der Leitung von Christian Hagitte eingespielt.

Serienkonzeption und Redaktion: Hilla Fitzen
Konzeptionelle und inhaltliche Mitarbeit: Dirk Eichhorn, Elisa Stefan

Ein verspukter Dank an: Dirk Ahner, Christian Becker und Sebastian Niemann
Nach Motiven von Eberhard Alexander-Burgh (1928-2004)
 

schließen
Inhalt

In Burgeck bereiten sich alle auf den Anton-Tag vor. Zu Ehren des ehemaligen Bäckermeisters Anton Haferkorn werden seine beliebten Zuckerkringel gebacken. Der Erlös kommt dem ganzen Dorf zugute. Doch dann taucht plötzlich ein gewisser Berti Haferkorn auf und behauptet, der rechtmäßige Erbe von Anton zu sein. Als dieser verlangt er nicht nur das Rezept zurück, sondern ebenfalls sämtliche Erlöse der vergangenen 182 Jahre! Kann das stimmen? Roswithas Vorhaben, am Tag der Ahnen die Tür zwischen der realen Welt und der Ahnenwelt aufzustoßen, kommt der königlichen Familie da gerade recht: Gibt es eine Chance, aus dem Jenseits einen Tipp zu erhalten? 

Sprecher

Erzähler Intro - Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo
Sophie - Marie-Luise Schramm
Roswitha - Daniela Hoffmann
Kastellan - Jürgen Thormann
Berti - Tilo Schmitz
Antonia -  Sabine Winterfeldt
Julian - Enea Lanzarone
sowie Dennis Herrmann, Kevin Kasper, Anna Kazzer, Paul Sonderegger, Ali Yildiz, Robert Rausch, Josefine Platt und Karen Schulz-Vobach
 

Details

Buch: Ulrike Rogler, Simone Veenstra
Redaktion: Hilla Fitzen
Hörspielstudio: STIL Musik & Hörspiele / www.stil-studio.de
Regie, Ton und Musik: Christian Hagitte und Simon Bertling
Schnitt und Nachbearbeitung: Sonja Harth
Produktionsassistent: Stefanie Klatt
Die Musik wurde exklusiv für die Hui-Buh-Hörspiele komponiert und vom Berliner Filmorchester unter der Leitung von Christian Hagitte eingespielt.
Serienkonzeption: Hilla Fitzen, Dirk Eichhorn, Elisa Linnemann
Ein verspukter Dank an: Dirk Ahner, Christian Becker und Sebastian Niemann
Nach Motiven von Eberhard Alexander-Burgh (1928 – 2004)
 

schließen
Inhalt

Königin Konstanzia ist überglücklich. Die kleine Spieluhr, die Hui Buh ihr geschenkt hat, spielt alle ihre Lieblingslieder und begleitet die Königin auf Schritt und Tritt. Doch Hui Buhs Geschenk ist verspukt und sorgt dafür, dass Konstanzia in die Fänge eines Skeletts aus der Geisterwelt gerät. Während die Königin von ihrem Entführer dazu gezwungen wird, unsichtbar an seiner Seite an einem Gruselwettbewerb teilzunehmen, begeben sich Julius, Hui Buh, Tommy und Sophie in die Geisterwelt, um Konstanzia zu retten. Die Zeit drängt, denn scheitert ihr Rettungsversuch, muss die Königin für 222 Jahre in der Geisterwelt bleiben.

Sprecher

Erzähler Intro - Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo
Roswitha - Daniela Hoffmann
Sophie - Marie-Luise Schramm
Klaas Klapper - Oliver Siebeck
Kastellan - Jürgen Thormann
Richterin - Kerstin Sanders-Dornseif
Harpyie - Gabriele Blum
Schmidtke, sowie Larissa Koch, Roman Kretschmer, Arne Fuhrmann, Nora Jokosha, Sascha Nathan, Nico Tech, Sebastian Kaufmane, Karin David und Lars - sowie Larissa Koch, Roman Kretschmer, Arne Fuhrmann, Nora Jokosha, Sascha Nathan, Nico Tech, Sebastian Kaufmane, Karin David und Lars Schmidtke

Details

Buch: Anna Maybach, Ulrike Rogler
Redaktion: Hilla Fitzen
Hörspielstudio: STIL Musik & Hörspiele / www.stil-studio.de
Regie, Ton und Musik: Christian Hagitte und Simon Bertling
Schnitt und Nachbearbeitung: Sonja Harth und Laura Schneider
Produktionsassistent: Constanze Eidner
Die Musik wurde exklusiv für die Hui-Buh-Hörspiele komponiert und vom Berliner Filmorchester unter der Leitung von Christian Hagitte eingespielt.
Serienkonzeption: Hilla Fitzen, Dirk Eichhorn, Elisa Linnemann
Ein verspukter Dank an: Dirk Ahner, Christian Becker und Sebastian Niemann
Nach Motiven von Eberhard Alexander-Burgh (1928 – 2004)
 

schließen
Inhalt

Alarm in Dorf Burgeck: ein Ungetüm wurde gesichtet! Tommy, Sophie und Hui Buh begeben sich auf die Suche nach dem wilden Wesen. Doch alles, was sie finden, ist ein niedlicher Hund, den scheinbar niemand im Dorf vermisst. Tommy, der schon immer einen Hund wollte, nimmt den Vierbeiner mit ins Schloss. Ganz normal scheint der Kleine auch nicht zu sein. Als er auf einem abendlichen Hundespaziergang Tommy, Sophie und Hui Buh davonläuft, werden die die drei Freunde Zeugen eines mehr als mysteriösen Vorfalls. Hat dieser womöglich mit einer alten, gruseligen Legende und einem Fluch zu tun?

Sprecher

Erzähler Intro - Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo
Roswitha - Daniela Hoffmann
Sophie - Marie-Luise Schramm
Bastian - Benny Hagitte
Kastellan - Jürgen Thormann
Kaufmann - Marlin Wick
von der Fuhrmann, sowie Lars Schmidtke, Sebastian Kaufmane, Carsten Wilhelm, Antje Ahe, Larissa Koch, Nora Jokhosha, Jana Kozewa und Arne - sowie Lars Schmidtke, Sebastian Kaufmane, Carsten Wilhelm, Antje von der Ahe, Larissa Koch, Nora Jokhosha, Jana Kozewa und Arne Fuhrmann

Details

Buch: Ulrike Rogler, Simone Veenstra
Redaktion: Hilla Fitzen
Hörspielstudio: STIL Musik & Hörspiele / www.stil-studio.de
Regie, Ton und Musik: Christian Hagitte und Simon Bertling
Schnitt und Nachbearbeitung: Sonja Harth
Produktionsassistent: Laura Berbalk
Die Musik wurde exklusiv für die Hui-Buh-Hörspiele komponiert und vom Berliner Filmorchester unter der Leitung von Christian Hagitte eingespielt.
Serienkonzeption: Hilla Fitzen, Dirk Eichhorn, Elisa Linnemann
Ein verspukter Dank an: Dirk Ahner, Christian Becker und Sebastian Niemann
Nach Motiven von Eberhard Alexander-Burgh (1928 – 2004)
 

schließen
Inhalt

König Julius und die königliche Familie werden zur Krönung von Prinzessin Annabella von und zu Felsensee geladen. Was anfangs wie ein schöner, freundlicher Ausflug beginnt, endet in einem gefährlichen Komplott, bei dem König Julius beinahe Schloss Burgeck und sein Königreich verliert.

Sprecher


Erzähler Intro - Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo
Sophie - Marie-Luise Schramm
Annabella von und zu Felsensee - Debora Weigert
Arlington - Rüdiger Kuhlbrodt
Kutscher - Jan-David Rönfeldt
Kastellan - Jürgen Thormann    
sowie Claudio Maniscalco, Matthias Klages, Lars Schmidtke, Ingo Albrecht, Christian Rode, Alexander Lekscha und Markus Radke
 

Details


Buch: Paul J. Milbers
Redaktion: Hilla Fitzen
Hörspielstudio: STIL Musik & Hörspiele / www.stil.name
Regie, Ton und Musik: Christian Hagitte und Simon Bertling
Schnitt und Nachbearbeitung: Sonja Harth,
Produktionsassistent: Jonas Trumpler
Die Musik wurde exklusiv für die Hui-Buh-Hörspiele komponiert und vom Berliner Filmorchester unter der Leitung von Christian Hagitte eingespielt.
Serienkonzeption: Hilla Fitzen, Dirk Eichhorn, Elisa Linnemann
Ein verspukter Dank an: Dirk Ahner, Christian Becker und Sebastian Niemann
Nach Motiven von Eberhard Alexander-Burgh (1928 – 2004)
 

Bei Spotify oder Apple Music anhören